One World Family Schriftzug

„Jeder von uns kann seinen Teil für eine bessere Welt beitragen.”

Hans-Martin Schempp

Jetzt kostenlos registrieren  Registrieren

Sprache / language / langue / lengua  

Projekt-Filter

ONE WORLD FAMILY Days 2013

ONE WORLD FAMILY Days 2013

Wann: 12.09.2013-14.09.2013

Wo: Messe Stuttgart

 

 

Die ersten ONE WORLD FAMILY Days mit großem Eröffnungskonzert

Vom 12. - 14. September 2013 werden internationale Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Religion Antworten geben auf die Wünsche und Appelle für eine bessere Welt, die von 3000 Kindern bei der ONE WORLD FAMILY-Auftaktveranstaltung im EUROPA-PARK Rust am 20.10.2010 an die Entscheidungsträger dieser Welt gerichtet wurden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag, 12. September 2013

Großes Eröffnungskonzert

Zum Auftakt der ONE WORLD FAMILY Days 2013 findet ein großes Eröffnungskonzert in der Messe Stuttgart statt. Hierbei werden mit Xavier Naidoo und Nena zwei Größen der deutschen Musikszene für eine tolle Show sorgen. Außerdem wird unser OWF-Kinderchor einen Gastauftritt haben und die OWF-Friedenshymne "All the children of the world" zum Besten geben.

Xavier Naidoo & Quartett

Erfolgreicher Sänger und Komponist. War Impulsgeber
von "Aufwind Mannheim".
Dieser unterstützt Kinder aus
nicht intakten Familien und
Kinder mit emotionalen Störungen.

Nena

Erfolgreiche Sängerin und Gründerin der "Neuen Schule Hamburg". Schulkonzept zur individuellen Talentförderung. Sie erhielt 2008 den Ehrenpreis des "Deutschen Kinderpreises".

 

One World Family Kinderchor

Der OWF-Kinderchor, bestehend aus 1000 Kindern, wird das "One World Family Days"-Eröffnungskonzerts eröffnen. Gemeinsam mit Freddy Sahin-Scholl alias "Galileo" werden sie die OWF-Friedenshymne "All the children of the world" singen. Der Chor setzt sich aus Schülern des Eduard-Spranger-Gymnasums in Filderstadt, der Merz-Schule aus Stuttgart und weiteren Kinderchören zusammen und wird vom ehemaligen Bundesjugendchorleiter Thomas Preiß geleitet

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 13.September 2013

Symposium mit Workshops

Große Persönlichkeiten werden Sie begeistern! Mehr als 30 prominente, international anerkannte 
Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Religion, die sich für ein Umdenken und eine bessere Welt einsetzen, geben diesem großen Ereignis einen kompetenten, würdigen Rahmen.


 

 

Festliche Verleihung des ONE WORLD FAMILY Award! Neben der Präsentation verschiedenster Projekte, die von der Stiftung unterstützt werden, wird erstmals der ONE WORLD FAMILY Award verliehen.

HERZLICH WILLKOMMEN! Nehmen Sie teil an diesem regen Gedankenaustausch. Wir freuen uns, Sie in dieser Expertenrunde begrüßen zu dürfen.

Moderatoren:

Nina Eichinger

Pete Dwojak

Dr. Wolfgang Niess
SWR Kulturmoderator

Referenten:

Prof. Dr. Ibrahim Abouleish

Gründer und Vorsitzender von SEKEM, einer Initiative, die Profit- und Non-Profit-Organisationen umfasst und sich zum Ziel gesetzt hat, die nachhaltige Entwicklung des Einzelnen, der Gesellschaft und der Umwelt zu fördern. 
Die SEKEM-Firmengruppe gilt als ägyptischer “Bio-Pionier”. Er erhielt 2003 den Alternativen Nobelpreis.

Thomas W. Campbell

Kernphysiker und Buchautor. Er beschäftigt sich mit der Erforschung von Bewusstsein, der positiven Entwicklung von Bewusstsein und der Entstehung und Mechanik von Realität. Er wandte seine wissenschaftliche Erfahrung als Physiker auf seine Erlebnisse an, berücksichtigte die neuesten Sichtweisen der Physik und entwickelte im Lauf der letzten 30 Jahre seine “Big TOE” (Theorie of Everything), in der er Physik und Metaphysik, Materie und Geist, Zweck und Sinn vereinigt.

Krishnammal Jagannathan

Gandhi-Schülerin und indische Frauenrechtlerin. Sie gründete 1981 die LAFTI (Land for Tillers Freedom) Organisation, die sich für die Rechte der Unberührbaren einsetzt. Sie hat über 15000 Frauen zu Landbesitzerinnen gemacht und ihnen damit eine Lebensgrundlage gegeben. Sie wurde 2008 mit dem Alternativen Nobelpreis geehrt.

Major Jun

Er ist Bürgermeister einer Gemeinde mit 50 Dörfern in einer Bergregion auf den Philippinen. Aufbauend auf den biologischen Landbau hat er eine ländliche Entwicklung in Gang gebracht, die nicht nur auf den Philippinen, sondern weltweit einmalig ist. Für seine Leistung wurde er 2012 mit dem One World Award des Weltdachverbands für biologischen Landbau und der Bio-Firma Rapunzel ausgezeichnet.

Prof. Dr. Ervin Laszlo

Ungarischer Wissenschaftsphilosoph, Systemtheoretiker und Autor. Mitgründer des Club of Rome, Gründer und Präsident des Club of Budapest, President des Worldshift Networks. Mitglied der International Academy of Science und der World Academy of Art and Science. In “Weltwende 2012“ zeigt Laszlo, wie unsere begrenzte Sichtweise abgelöst werden kann von einem höheren Bewusstsein, das unsere Welt grüner und unsere Gesellschaften zufriedener und harmonischer macht.

Prof. Dr. Manfred Max-Neef

Chilenischer Ökonom und Erfinder der “Barfuss-Ökonomie”, die sich an Grundbedürfnissen orientiert, das lokale Selbstbewusstsein stärkt und auf eine kleinräumige, nachhaltige Entwicklung “im menschlichen Maß” setzt. Er erhielt 1983 den Alternativen Nobelpreis sowie den chilenischen National Price for the Promotion and Defense of Human Rights.

Dr. Auma Obama

Kenianische Germanistin, Soziologin, Journalistin und Autorin. Sie ist die ältere Halb- schwester des US-Präsidenten Barack Obama. Gründerin der Stiftung “SAUTI KUU - starke Stimmen für eine starke Jugend”. Die Stiftung basiert auf dem Prinzip “Hilfe zur Selbsthilfe” und soll zukünftig junge Menschen auf der ganzen Welt motivieren und unterstützen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Sie arbeitete fast 5 Jahre für die Hilfsorganisation CARE bei dem Programm “Sport für sozialen Wandel”.

Elba Rivera

Sie wuchs auf ihrer Eltern Kleinbauernhof in den feuchten Tropen Südostnicaraguas auf und lernte mit 18 Lesen und Schreiben. Elba und ihr deutscher Mann starteten Nicaraguas Biolandwirtschaft. Sie studierte Politische und Erziehungswissenschaften in Tübingen und ist Gründerin und Direktorin der escuela montessori Jan Amos Comenius im ländlichen Nueva Guinea, sowie Vizepräsidentin des "Forum für Erziehung und menschliche Entwicklung", Managua. Erziehung und Ökolandbau sind ihre untrennbaren Aktivitäten in Nicaraguas Zivilgesellschaft.

Sri Sri Ravi Shankar

Der spirituelle Meister und Friedensstifter wurde in Indien geboren und setzt sich seit vielen Jahrzehnten für ein harmonisches Zusammenleben zwischen Menschen weltweit ein. 1982 gründete er die International Art of Living Foundation sowie die International Association for Human Values. Beide Organisationen unterhalten heute als mit größte Hilfsorganisationen weltweit (NGO) soziale Projekte in über 150 Ländern. Er ist Vorbild für universelle menschliche Werte und Vordenker zugleich.

Prof. Götz W. Werner

Gründer und Aufsichtsratsmitglied von dm-drogerie markt. Seit 2005 setzt sich Götz W. Werner für ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle ein. Die Initiative “Unternimm die Zukunft” gründete er im gleichen Jahr. 2010 erhielt er den Deutschen Handelspreis in der Kategorie “Lifetime Award”.

Sarah Wiener

Österreichische Unternehmerin, Fernsehköchin und Buchautorin. Sie ist UN-Botschaf- terin für biologische Vielfalt, Bio-Botschafterin des Bundesernährungsministeriums. Gründerin der “Sarah Wiener Stiftung – Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen.” Kochkultur ist für sie elementar, Ausdruck einer Haltung, Instrument zur Verbesserung der Welt.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 14. September 2013 

Familientag   

Ein einmaliges Event erwartet Kinder, Jugendliche und Erwachsene am Samstag, 14. September.

Der Familientag hält für alle, die sich sozial engagieren möchten, eine Fundgrube an Ideen und Anregungen bereit. Experten aus aller Welt präsentieren dann ihre Projekte und laden die Gäste zum Mitmachen ein. Da gibt etwa ein Sozialpädagoge Tipps gegen Mobbing in der Schule, und Shaolin Mönche bieten ein Kung Fu Training für Kinder an. Praktisch geht es beim Bau von Wasserturbinen oder Windrädern zu oder bei MitmachKochkursen mit gesunden Lebensmitteln. Der Förderverein der Wilhelma lädt ein,mehr über Cashewkerne zu erfahren, und die weltweit agierende Initiative Plant for the Planet mit Ihrem Gründer Felix Finkbeiner, die bis zum Jahr 2020 eine Milliarde Bäume pflanzen will, zeigt, wie sie Kinder zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausbildet. Am Unicef Stand berichten außerdem Kinderbotschafter von ihrem Engagement.

 

Moderator:

   

Pete Dwojak

 

 

Referenten:

Ryan Hreljac

Initiator Ryans Well Foundation
Ryan baute den ersten Brunnen mit 7 jahren. Sei 2001 hat die initiative über
700 Brunnen und 900 sanitäre Anlagen zum Nutzen von mehr als 750.000 Menschen fertiggestellt.

Thomas W. Campbell

Kernphysiker und Buchautor. Er beschäftigt sich mit der Erforschung von Bewusstsein, der positiven Entwicklung von Bewusstsein und der Entstehung und Mechanik von Realität. Er wandte seine wissenschaftliche Erfahrung als Physiker auf seine Erlebnisse an, berücksichtigte die neuesten Sichtweisen der Physik und entwickelte im Lauf der letzten 30 Jahre seine “Big TOE” (Theorie of Everything), in der er Physik und Metaphysik, Materie und Geist, Zweck und Sinn vereinigt.

Krishnammal Jagannathan

Gandhi-Schülerin und indische Frauenrechtlerin. Sie gründete 1981 die LAFTI (Land for Tillers Freedom) Organisation, die sich für die Rechte der Unberührbaren einsetzt. Sie hat über 15000 Frauen zu Landbesitzerinnen gemacht und ihnen damit eine Lebensgrundlage gegeben. Sie wurde 2008 mit dem Alternativen Nobelpreis geehrt.

Major Jun

Er ist Bürgermeister einer Gemeinde mit 50 Dörfern in einer Bergregion auf den Philippinen. Aufbauend auf den biologischen Landbau hat er eine ländliche Entwicklung in Gang gebracht, die nicht nur auf den Philippinen, sondern weltweit einmalig ist. Für seine Leistung wurde er 2012 mit dem One World Award des Weltdachverbands für biologischen Landbau und der Bio-Firma Rapunzel ausgezeichnet.

Prof. Dr. Ervin Laszlo

Ungarischer Wissenschaftsphilosoph, Systemtheoretiker und Autor. Mitgründer des Club of Rome, Gründer und Präsident des Club of Budapest, President des Worldshift Networks. Mitglied der International Academy of Science und der World Academy of Art and Science. In “Weltwende 2012“ zeigt Laszlo, wie unsere begrenzte Sichtweise abgelöst werden kann von einem höheren Bewusstsein, das unsere Welt grüner und unsere Gesellschaften zufriedener und harmonischer macht.

Prof. Dr. Manfred Max-Neef

Chilenischer Ökonom und Erfinder der “Barfuss-Ökonomie”, die sich an Grundbedürfnissen orientiert, das lokale Selbstbewusstsein stärkt und auf eine kleinräumige, nachhaltige Entwicklung “im menschlichen Maß” setzt. Er erhielt 1983 den Alternativen Nobelpreis sowie den chilenischen National Price for the Promotion and Defense of Human Rights.

Felix Finkbeiner

Initiator des Plant for the Planet Projekts
Jedes jahr etwa 20 Bäume pflanzen - jeder von uns! Diese Forderung des jungen Felix führte zur Gründung dieser Initiative, die bis heute weltweit über 12 Mrd Bäüme in193 Ländern pflanzte.

Elba Rivera

Sie wuchs auf ihrer Eltern Kleinbauernhof in den feuchten Tropen Südostnicaraguas auf und lernte mit 18 Lesen und Schreiben. Elba und ihr deutscher Mann starteten Nicaraguas Biolandwirtschaft. Sie studierte Politische und Erziehungswissenschaften in Tübingen und ist Gründerin und Direktorin der escuela montessori Jan Amos Comenius im ländlichen Nueva Guinea, sowie Vizepräsidentin des "Forum für Erziehung und menschliche Entwicklung", Managua. Erziehung und Ökolandbau sind ihre untrennbaren Aktivitäten in Nicaraguas Zivilgesellschaft.

 

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht