One World Family Schriftzug

„Jeder von uns kann seinen Teil für eine bessere Welt beitragen.”

Hans-Martin Schempp

Jetzt kostenlos registrieren  Registrieren

Sprache / language / langue / lengua  

Projekt-Filter

Gemeinwohlökonomie, Fair Trade und Weltläden - Messe und Tagung

Gemeinwohlökonomie, Fair Trade und Weltläden - Messe und Tagung

Wann: 27. -28. Juni 2014

Wo: Bad Hersfeld

 

In insgesamt vier Foren am Samstag stellen Referent/innen und Gesprächspartner/innen aktuelle Themen vor.

Hier kann debattiert werden - Informationsaustausch und Meinungsbildung stehen im Vordergrund.

Welche Erkenntnisse über Weltläden lassen sich aus dem letzten Monitoring ziehen? Was können wir über den "Zustand" der Bewegung daraus folgern? Die zwei Wege des Fairen Handels treten immer deutlicher hervor. Was bedeutet das für Weltläden, wie können und sollen sie sich verorten? Aktuell machen verschiedene Bewegungen für eine "andere" Ökonomie von sich reden, die sich auch vom Wachstumsdenken verabschieden. Hat das etwas auch mit Weltläden zu tun? Gibt es Anknüpfungspunkte? Und nicht zuletzt: Welche Themen stehen auf der Mitgliederversammlung an?

Konkrete Informationen zu den Foren aktualisieren wir nach und nach auf dieser Seite. Es lohnt sich, kurz vor den Fachtagen nochmal reinzusehen.
 


Samstag, 28. Juni, 10.00-11.30 Uhr, Stadthalle Raum 2

Monitoring der Weltläden - was sagen die Daten über die Lage der Bewegung?

Im ersten Forum des Tages nehmen wir die aktuelle Situation der Weltläden in den Blick und nutzen dafür die Ergebnisse des vom Weltladen-Dachverband durchgeführten Monitoring der Weltläden. Die vorliegenden Daten und Erkenntnisse werden vorgestellt und anschließend mit den Anwesenden diskutiert. Für die Diskussion stehen Gesprächspartner/innen aus verschiedenen Bereichen des Fairen Handels zur Verfügung. Mögliche Leitfragen: Welches Gesamtbild der Weltladen-Bewegung lässt sich zeichnen?  Was lässt sich aus den Daten über aktuelle Schwerpunkte von Weltläden herauslesen, wo stehen sie? Wo sind Weltläden stark, was können sie ausbauen, wo bleiben sie hinter ihren Ansprüchen zurück und sollten dranbleiben?

Vorstellung der Ergebnisse des Monitorings 2014: Klaus Wöldecke (Geschäftsführer Weltladen-Dachverband e.V.)
Diskussionsteilnehmende: u.a. Gebhard Dischler (Vorstand Weltladen-Dachverband e.V.), N.N. (Fair Handelshaus Bayern eG)
Moderation: N.N.


Samstag, 28. Juni, 12.00-13.30 Uhr, Stadthalle Raum 2

Die zwei Wege des Fairen Handels – wofür stehen die 100% Fair-Händler?

Der Faire Handel ist kein homogener Ansatz, sondern beinhaltet verschiedene Herangehensweisen und Schwerpunktsetzungen. Insbesondere die beiden Wege der Produktzertifizierung durch Fairtrade einerseits und der „integrierten Lieferkette“ der Fair-Handels-Organisationen andererseits prägen die Gegenwart der Fair-Handels-Bewegung. Darüber wollen wir im Forum sprechen: Was macht die besondere Qualität der „integrierten Lieferkette“ aus? Wofür stehen die 100% Fair-Händler? Macht es für die Produzent/innen einen Unterschied? Wie können wir den Anspruch „100%“ fair zu sein, nachhalten? Oder ist das eine Nummer zu groß? Wo geht die Reise hin – wie entwickeln sich Fair-Handels-Organisationen? Und wo sehen Weltladen-Aktive ihre Rolle und Aufgabe? Was ist unser Anspruch, was erwarten wir von uns?

Diskussionsteilnehmende: u.a. Rudi Dalvai (Präsident World Fair Trade Organization WFTO), Manual Blendin (Forum Fairer Handel)
Moderation: Birgit Lieber (Fair-Handels-Beraterin Baden-Württemberg)


Samstag, 28. Juni, 14.30-16.00 Uhr, Stadthalle Raum 2

Gemeinwohlökonomie – eine Chance für den Fairen Handel & die Weltläden?!

Was bedeutet „Gemeinwohlökonomie“? Wie ist sie innerhalb der verschiedenen Alternativen Wirtschaftsansätze einzuordnen? Wie funktioniert das Verfahren? Was lässt sich in der Gemeinwohlbilanz ablesen? Wie können Akteure des Fairen Handels von dem Ansatz profitieren? Was könnten Weltläden davon haben?

Einführender Vortrag: Christian Felber (Freier Publizist & Referent, Initiator Gemeinwohlökonomie)
Diskussionsteilnehmende: Thomas Hoyer (Vorstand dwp eG), Rudi Dalvai (Präsident World Fair Trade Organization WFTO), Jochen Walter (Eine-Welt Promotor, Offenburg)
Moderation: Wiebke Deeken (Fair-Handels-Beraterin Brandenburg)


Samstag, 28. Juni, 16.30-18.00 Uhr, Stadthalle Raum 2

Weichen stellen! Vorbereitendes Forum zur Mitgliederversammlung

Im Forum werden einige Themen der Mitgliederversammlung vom Sonntag 29.06. vorab andiskutiert. Welche das sein können, wird vorab an dieser Stelle veröffentlicht. Wir versprechen uns von diesem Vorgehen eine zielführendere Diskussion auf der Mitgliederversammlung, da viele Mitglieder nicht in allen Themen gleichermaßen tief drin stecken und durch die vorgeschaltete Debatte die Möglichkeit bekommen, sich mit den jeweiligen Themen auseinander zu setzen. Im Forum werden keine Beschlüsse gefasst, die wesentlichen Informationen zur Diskussion auf der MV dort wiederholt werden. 

Gesprächspartner/innen: die Mitglieder des Vorstands des Weltladen-Dachverband e.V. und je nach Thema Antragsteller/innen, Mitarbeitende aus Arbeitsgruppe und aus der Geschäftsstelle
Moderation: Johannes Lauber (Vorstand Weltladen-Dachverband e.V.)

 

http://www.weltladen.de/fachtage2014/

zurück zur Übersicht